Erlebnisarmut

Der Berliner Tagesspiegel berichtet über ältere Menschen in Haft:

Seit 1999 hat Hermann H. mehr Zeit in der Haftanstalt verbracht als draußen. Was macht die Justiz mit einem alten Mann, der nicht begreifen will, dass er Verbrechen begangen hat? Mag sein, dass die Geschichte des Hermann H. nicht exemplarisch ist, doch sie erinnert daran, dass sich die demografische Wende nun auch in Deutschlands Gefängnissen anbahnt. Seit Anfang der 90er Jahre ist der Anteil der über 60-jährigen Häftlinge um 28 Prozent gestiegen: Von 1,8 Millionen Tatverdächtigen war 2004 jeder 17. im Rentenalter. Immer häufiger werden Menschen erst im Alter straffällig. Warum, sei bislang nicht erforscht, sagt der Kriminologe Werner Greve. Die Erklärungen reichten von Erlebnisarmut bis zu materieller Not.

(Link gefunden bei den Vier Strafverteidigern)

20.08.2006 17:42 | Diverses | Comments (1)

Tod in Moabit

In Berlin Moabit ist erneut ein Häftling zu Tode gekommen. Ein Mann, der seit dem 12. August wegen Erschleichens von Leistungen (in der Regel Schwarzfahren) inhaftiert war, hat sich am Fensterkreuz erhängt.

(Quellen: berlinonline; Strafprozesse und andere Ungereimtheiten)

17.08.2006 20:09 | Diverses | Kommentare deaktiviert für Tod in Moabit

Flucht übers Anstaltsdach

Ein Esslöffel soll zwei Untersuchungsgefangenen in Osnabrück die Flucht ermöglicht haben. Die Männer sollen damit die Deckenklappe eines Mehrzweckraums aufgehebelt haben. Über einen Spitzboden seien sie dann auf das Anstaltsdach gelangt, von wo sie über eine Nottreppe die Anstaltsmauer überwinden konnten. Wie die Rheinische Post berichet, fehlt von den Flüchtigen noch jede Spur.

15.08.2006 08:28 | Diverses | Kommentare deaktiviert für Flucht übers Anstaltsdach

Sicherheitsrisiko in Tegel?

Über erhöhte Sicherheitsrisiken in der Justizvollzugsanstalt Berlin-Tegel berichtet der Tagesspiegel. Der Personalrat führt dies auf akute Unterbesetzung zurück. Nachts würden die 411 Gefangenen beispielsweise nur von vier Mitarbeitern bewacht. Dies seien viel zu wenige, um im Ernstfall einschreiten zu können.

(Link gefunden in der Handakte)

14.08.2006 11:05 | Diverses | Kommentare deaktiviert für Sicherheitsrisiko in Tegel?